Die Kraft der Wenigen

Doku

Die Kraft der Wenigen

Aufbruch für Demokratie und Klimaschutz – von der Umweltbibliothek in der DDR zu Fridays for Future. Der Film erzählt von dem engagierten Aktivist*innen aus der Ostberlin zwischen 1987 und 1990 und schlägt eine Brücke ins Jahr 2020 zu den Demonstrant*innen der Fridays for Future Bewegung. Regie: Janina Hüttenrauch, Kamera: Rob Schatz. Der Film ist im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung entstanden.

 

Rob Schatz

Rob Schatz ist ein Allround-Talent mit einem weiten Skillset von konzeptionellem Denken, bis hin zur praktischen Umsetzung in den Bereichen Grafik-Design & Film.
Seine Liebe zum Bewegtbild lebt er hinter der Kamera aus und gibt Videos, als begnadeter Editor von etlichen Projekten, einen ganz eigenen Look.

Janina Hüttenrauch

Regisseurin Janina Hüttenrauch hat langjährige Erfahrung im Bereich Werbe- und Dokumentarfilm sowie szenischen Filmprojekten und Social Spots. Etliche ihrer Filme sind preisgekrönt.

Soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte und Nachhaltigkeit sind ihr persönlich sehr wichtig. Eine detaillierte Planung, gute Kommunikation und Freude bei der Arbeit gehören zu jedem Projekt dazu.

fes logo