Paint it green

12 Mai Paint it green

Bald ist unser Studio komplett – und grün!
Zu einem professionellen Film- und Fotostudio gehört schließlich ein Green Screen. Bereits 1933 wurde diese Technik beim Ur-Film „King Kong“ angewandt – ebenfalls im aktuellen Remake. In beiden Fällen handelte es sich um die ältere Version, den Blue Screen. Aufnahmen vor der jeweiligen Schlüsselfarbe ermöglichen eine nachträgliche Einfügung und Bearbeitung des Szenenhintergrundes, wie es z. B. hier veranschaulicht wird.

Für die 8-schichtigen, durch unser eigenes Gewicht gebogenen Birkenplatten fallen uns sicher auch andere Verwendungsmöglichkeiten ein. Aber nun heißt es zunächst: Ran an die 9 Liter Green-Screen-Farbe!

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.