Frisch aus der Region

04 Feb Frisch aus der Region

Das fehlte bisher in unserer gemütlichen Bürogemeinschaft: Ein Haustier.

Heute wurde uns solches per Kurier geliefert: Eine Schnecke, selbstverständlich ebenso regional und saisonal vorherrschend wie das dazugehörige Gemüse der Märkischen Kiste. Das sympathische Schleimgeschöpf überwacht fortan unseren Basilikum und die Küchenaktivitäten. So wurde das gelieferte Gemüse umgehend in nahrhafte Kreativenkost verarbeitet. Unser italienischstämmiger KulinArtist verrät das Rezept:

Karotten, Hokkaido-Kürbis und Zwiebeln zerkleinern und in feinstem Olivenöl andünsten. Knoblauch und Ingwer in noch kleinerer Dimension dazu geben. Wirsing und Lauch ebenfalls beifügen und gefühlte 20 Minuten köcheln lassen. Würzen mit (Kräuter-)Salz, Pfeffer und was ihr so da habt. Pürieren, nachwürzen, genießen!

Als Beilage bieten sich an: frisches Brot, älteres getoastetes Brot oder altes zu Croûtons verarbeitetes Brot. 

Übrigens dampft es in unserer Werkstatt auch außerhalb der Küche. Unter anderem entsteht ein Beitrag zum Rec-a-fair-Wettbewerb. Hier wird bald noch einiges passieren! Wenn auch nicht unbedingt mit der Schnecke.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.