Club.Clubben.Green clubbing.

03 Dez Club.Clubben.Green clubbing.

Diese Nacht sollte uns in Erinnerung bleiben! Der erste Clubmob Berlins, am 19. Dezember im SO36, soll dem partywütenden Volke das grüne Feiern näher bringen. Es geht, wie auch so oft in der Politik, um Energiebilanzen. Wie kann man nachhaltig feiern und trotzdem intelligent Geld, Ressourcen und CO2 (ein)sparen?


Clubmob Berlin

Schon seit Juni 2011 arbeitet ein Projektteam mit Unterstützung von THEMA1, der sinnwerkstatt, Morgen Lande, dem Berliner Energiecheck, der Naturstrom AG und der Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz e. V. an der Planung und Organisation des ersten Clubmobs in der Geschichte Berlins.

Das legendäre SO36 ist der erste Veranstaltungsort, der dem Clubmob Raum gibt. Dafür erhält das SO36 Anfang Dezember eine Energieberatung durch den Berliner Energiecheck und erfährt die konkreten Einsparmöglichkeiten. Am 19.12 werden dann 100% des Veranstaltungsgewinns in die Verbesserung der Energiebilanz des Clubs fließen.

Ein grünes Event, mit ordentlicher Mukke: Der Clubmob Berlin bietet euch einen Kurzurlaub mit ‚Electronic Entertainment‚ und ausgezeichneten DJs: Neben Vittjas Tief (Kurzurlaub) ist auch Paul Lee (The Humants, PLSTC PPL) und Frieder Blume (crossfrontier audio, Yippiee) im geplanten Partyprogramm.

Der Videodreh zum Mobiclip fand Anfang November im Kreuzberger Mariannenpark mit knapp 20 Statisten vor dem Kunsthaus Bethanien statt. Sie rannten für den guten Zweck und zeigten ihre grüne Feierlaune sichtlich amüsiert ins Kamerabild. Im Anschluss ging es vor den Greenscreen in der sinnwerkstatt, um die Meute später digital vervielfachen zu können. Am Set kam es leider auch zu einem Unfall, sodass der Notarzt kommen musste. Gute Besserung daher an dieser Stelle an eine unserer tatkräftig unterstützenden Statistinnen!

Wir danken allen Unterstützern und Sponsoren! Für die Hilfe beim Videoshoot danken wir Vego Foodworld und Ali Baba für die Burger- und Pizzaspenden! Ebenso vielen Dank nochmal an Lautlos für die Leihgabe des Elektromobils und Viva con Agua Berlin für den Wasserspender!

Die sinnwerkstatt freut sich bei einem solch sinnvollen Projekt ehrenamtlicher Partner zu sein! Neben dem Mobiclip wurde von uns das Logo, sowie die Clubmob-Website und die Veranstaltungsflyer entworfen. Ein großer Dank geht diesbezüglich auch an unsere Freunde von der umweltfreundlichen Druckerei Lokay, die uns mit dem kostenlosen Druck der Flyer supporten!

Ob sich der Aufwand gelohnt hat wird sich am 19.12 zeigen! Also kommt alle und feiert bis ihr grün werdet! 😉

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.