Blumen statt Steine

29 Apr Blumen statt Steine

Der 1. Mai naht und verspricht Aufruhr – gerade bei uns in Berlin-Kreuzberg.

Eine Kurz-Chronik dieses bedeutungsschwangeren Tages:

    Als Aktivisten der kreativ-konstruktiven Fraktion werden wir dieses Jahr der letztgenannten Bedeutung des Tages huldigen. Das heißt, wir werfen ganz besondere Geschosse: Samenbomben!
    Die Herstellung erklärt z. B. Guerillagärtner und ist einfacher als ein Molotow-Cocktail:

    2 Teile Blumenerde, 3 Teile Tonerde, 1 Teil Samen, etwas Wasser vermischen und zu Kügelchen formen.

    Das größte Problem stellte für uns die Tonerde dar, die man frühzeitig besorgen sollte. Im Zweifelsfall tut es auch kosmetische Heilerde – die ist wesentlich teurer, hat aber zusätzlich eine Anti-Akne-Wirkung.

    Übrigens wurde das Fertigprodukt „Samenbomben“ von Aries auf der BioFach 2011 als „Best New Product“ ausgezeichnet und ist im Bio-Webshop erhältlich. Kann man aber offensichtlich ganz einfach selber herstellen! Wie unser Blumen-Ansturm verlief, erfahrt ihr bald hier.
    Wir wünschen einen fruchtbaren ersten Mai!